Sélection Excelsus, dieser Name könnte an «exzellent» denken lassen, doch wenn man sich ans Latein hält, dann bedeutet er schlicht «ausgebaut, erzogen.» Der Name der Kellerei sagt bereits viel über die Linie ihres Besitzers. Den Rest versteht man schnell, wenn man Jean-Claude trifft : ein Mann wie seine Weine, authentisch, typisch, charaktervoll, aber nicht ohne Finesse!

Bei der Produktion seiner Weine stützt sich Jean-Claude Favre nicht auf avantgardistische Technologien. Die Inoxstahltanks sind zwar neu und funktionell, doch findet man in seinem Keller keine Spur von Thermoregulation oder automatischer «Pigeage». Fast sämtliche Parzellen des Hauses (mehr als 95%) liegen in der ersten Zone von Chamoson und werden nach den Regeln der Integrierten Produktion kultiviert, gehörte doch Jean-Claude zu ihren Anhängern der ersten Stunde.

Zögern Sie nicht, einen der zwanzig Weine zu verkosten, die er in seinem Keller anbietet. Sie werden beispielsweise einen sehr feinen und typischen Johannisberg entdecken, Pinots (blancs, gris und noirs) sowie andere Köstlichkeiten (Marsanne, Syrah oder Cornalin). Sein Sortiment bietet auch einen herrlichen Süsswein namens Eranthis (ein Hinweis auf die gelben Blüten des Winterlings, die an goldene Kugeln erinnern). Wie Jean-Claude bei Besuchen seiner Kunden im Keller gerne zu scherzen pflegt: Er ist « «der beste Winzer des Wallis, zusammen mit rund hundert Winzerkollegen! ».

www.selectionexcelsus.ch